HOMÖOPATHIE

Ich nehme mir in einer ausführlichen Erstanamnese ausreichend Zeit für Sie und Ihre Anliegen, um schließlich das passende Mittel für Sie zu repertorisieren.

Samuel Hahnemann gilt als Begründer der Homöopathie, deren Credo „Ähnliches mit Ähnlichem behandeln“ lautet. Die Homöopathie hat sich zum Ziel gesetzt die Lebenskraft im Menschen wieder anzuregen. Trotz gleicher Krankheit können dafür individuell unterschiedliche Mittel eingesetzt werden. Aus dem Grunde ist eine ausführliche Anamnese so wichtig. Ich erarbeite nach unserem Anamnesegespräch das passende Mittel für Sie, welches ich anhand Ihrer Aussagen repertorisieren, dh. individuell zusammenstellen kann. Das Mittel wird in Globuli-Form verabreicht.
Helfen kann eine homöopathische Behandlung oftmals bei körperlichen (Hautausschlag, Schmerzen), psychischen und seelischen Problemen (Depression, Trauer, Wut). Die Homöopathie wird von der Schulmedizin nach wie vor skeptisch betrachtet, der Gesetzgeber erkennt sie dagegen als besondere Therapierichtung im Arzneimittelgesetz an und hat ihr ein eigenes Arzneibuch gewidmet.

nach oben